Ausflugstipps

Skatstadt Altenburg

Altenburg gehört zu den Städten, in denen sich Altes und Neues, Historisches und Modernes zu
einer harmonischen Einheit fügen. Die Silhouette der Stadt ist von besonderem Reiz. Als ehemalige
Residenzstadt kann Altenburg auf eine über 1025-jährige Geschichte zurückblicken.
Bekannt ist die Stadt als Wiege des Skatspiels.
Die Stadt bietet zudem ein reichhaltiges Angebot an Kultur, Sport und Freizeit sowie eine
interessante und reizvolle Umgebung für Erholung und Entspannung.
Die ca. 37 000 Einwohner zählende Stadt liegt im Zentrum Mitteldeutschlands.
www.prinzenraub.de/


Schloß- und Spielkartenmuseum
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr

 

Brauereimuseum der Erlebnisbrauerei in Altenburg
www.altenburger-brauerei.de


Botanischer Garten
www.boga-altenburg.de


Inselzoo
Öffnungszeiten:
01. Mai bis 15. Oktober 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
16. Oktober bis 30. April 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Erwachsene 1,00 € - ermäßigt 0,50 €
Kinder unter 6 Jahre freier Eintrit

 

Lindenaumuseum
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
wechselnde Sonderausstellungen alter und neuer Kunst


Mauritianum
www.mauritianum.de


Kohlebahn
www.kohlebahnen.de


Landestheater Altenburg
www.tpthueringen.de/frontend/index.php

 

Altenburger Senf
Besuchen Sie den Weltmeister- Senfladen mit über 350 Sorten von Altenburger Senf, Dips,
Soßen, Salzen und Geschenken, probieren Sie vor Ort und nehmen Sie Ihren Lieblingssenf mit
nach Hause.
www.senf.de


Altenburger Ziegenkäse
Genießen Sie Thüringen – das Original mit der grünen Ziege!
Liebhaber von regionalen Ziegenkäsespezialitäten schätzen den reinen und milden Geschmack
des original Altenburger Ziegenkäses. Der runde Käse mit seinem duftenden Camembert-Edelschimmel
ist eine Berühmtheit und wurde von der Europäischen Union als schützenswerte
Ursprungs- und Rezepturspezialität geadelt. Entdecken Sie den beliebtesten Ziegenkäse
Deutschlands
http://www.altenburger-kaeserei.de/ndex.phpt

Altenburger Bier
Eine ganz wesentliche Rolle für diesen Erfolg spielt dabei die Wiedereinführung der altbekannten
Bügelverschlussflasche. Die Altenburger Brauerei GmbH war die erste Brauerei der neuen
Bundesländer, die diese Tradition wiederbelebte.
Unserer Tradition folgend werden heute folgende Sorten, wie unser Altenburger Premium,
Altenburger Schwarze, Altenburger Festbier, Altenburger Bock und Altenburger Radler hergestellt
und in der Bügelverschlussflasche, sowie im Fass vertrieben. Im Herbst 2003 kam dann
noch das neue Black Lemon dazu. Im Dezember 2003 wurden das Privileg und das Urtyp aus
dem Programm genommen und dafür das neue Altenburger Lager eingeführt.
Das „Altenburger Premium« ist das Aushängeschild der Brauerei: ein elegantes Bier mit feinherbem
Hopfenaroma - erzielt durch den Einsatz ausgewählter Aromahopfen. Das Altenburger
Lager ist ein feinwürziges, malzaromatisches Bier (durch den Einsatz von dunklem Malz) mit
ausgewogenem, mildem Hopfenaroma.
www.brauerei-altenburg.de

Altenburger Liqueur
Seit nunmehr 60 Jahren genießen das Unternehmen und seine Produkte einen hervorragenden
Ruf. Die vielen Prämierungen der Altenburger Spirituosen sprechen für sich, denn natürliche
Rohstoffe und reinste Destillate garantieren die erstklassige Qualität.
Das Unternehmen bietet ein breites Sortiment: von Frucht- und Sahnelikören über Klare bis hin
zu Kräuterschnäpsen, insgesamt mehr als 100 Produkte. Spitzenprodukt ist das legendäre
Kräuterelixier »Schwarzgebrannter«.
www.altenburger-liqueur.de/


Flughafen Leipzig- Altenburg (Nobitz)
www.leipzig-altenburg-airport.de


Thüringen per Rad entdecken
www.deutschland-tourismus.de/DEU/natur_aktiv_erholung/aktivurlaub_radfahrerlebnis.htm


Flussradwege und andere schöne Touren per Rad
www.fluss-radwege.de/index.php


Freizeitbad Tatami in Schmölln
www.freizeitbad-tatami.de


Kanupark Markkleeberger See
Erleben Sie den modernsten Kanupark in Europa am Markkleeberger See vor den Toren Leipzigs:

Der Kanupark am Markkleeberger See ist die modernste Wildwasseranlage in Europa. Er wurde
im Zuge der Leipziger Bewerbung für die Olympischen Spiele 2012 geplant.
Die Wettkampfstrecke weist eine Länge von 270 m mit einem Gefälle von 5,70 m aus. Die eingesetzte
Wassermenge beträgt 14 m³/s (WW III-IV).
Im Kanupark stürzen sich nicht nur Leistungssportler in die Fluten – jeder, der mindestens 12
Jahre alt ist, kann hier die Kraft des wilden Wassers hautnah spüren! Beim Wildwasser- Rafting
, Power- Rafting oder Nacht- Rafting können Abenteurer ohne jegliche Vorkenntnisse im
Schlauchboot die Stromschnellen und Walzen des Kanuparks bezwingen.

www.kanupark-markkleeberg.com

Das Kohrener Land
Das Kohrener Land bietet viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Aufenthalt.
Mit ca. 600 ha Waldfläche, reiner Luft und noch ungestörten Bachläufen von Wyhra, Katze,
Ratte und Maus bietet das Kohrener Land eine interessante Kulisse für Wanderungen auf
markierten Wegen. Aber auch hoch zu Ross, per Kutsche, Rad oder „gummibereifter Bimmelbahn“
kann das Kohrener Land erobert werden.
Mittelpunkt bildet die Töpferstadt Kohren-Sahlis. Zwei ansässige Töpfereien produzieren ortstypische
Keramik und bieten diese zum Verkauf an. Anziehungspunkt für die Touristen der Stadt
ist der 1928 von Kurt Feuerriegel geschaffene Töpferbrunnen.

Saalfeld
Besuchen Sie die Feengrotten - Stadt Saalfeld. Mit ihrer über 1100-jährigen Geschichte gehört
die Stadt Saalfeld zu den ältesten Städten des Freistaates Thüringen.
Saalfeld ist Tor zu einer der schönsten Regionen Thüringens. Geschichte, Kunst und Kultur
inmitten einer beeindruckenden Landschaft versprechen hier Erholung und Entspannung. Die
Saalfelder „Feengrotten“ und die Saaletalsperre Hohenwarte sind nur zwei von vielen touristischen
Sehenswürdigkeiten.

Weimar
Weimar ist eine Stadt in Thüringen, die vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt ist.
Zum kulturellen Erbe der Stadt gehören neben der dominierenden Weimarer Klassik um Wieland,
Goethe, Herder und Schiller auch das Bauhaus und 1919 die Gründung der ersten
Republik auf deutschem Boden, der Weimarer Republik.
Weimar kann man auf unterschiedlichste Weise erkunden. Stadtführungen, Rundfahrten,
Kutschfahrten und vieles mehr bieten die touristischen Dienstleister der Stadt.

Ebenfalls  attraktive und sehenswerte Besucherziele sind vor allem Burg Gnandstein, der
Schwindpavillon in Rüdigsdorf mit den Schwindfresken und dem herrlichen Park, das
Lindenvorwerk mit dem Gondelteich, die Lindigtmühle mit Museum und altdeutschem Backofen
und die Sommerrodelbahn in Kohren-Sahles.

 

Weitere Ausflugstipps:
Altenburg liegt im grünen Herzen von Deutschland und ist durch seine Lage ein idealer Ausgangspunkt
für Reisen nach Thüringen, Sachsen, Sachsen Anhalt, Berlin usw.
Entfernungen ca.:
Dresden: 120 km
Leipzig: 50 km

Halle/Saale: 80 km
Erfurt: 115 km
Weimar: 100 km
Gera 35 km
Chemnitz 65 km
Kohren: 15 km

Zeitz: 19 km

Zwickau : 42 km

Berlin: 236 km über A 9

- Naherholungsgebiet Pahnaer See: ca. 15 km

- Haselbacher See: ca. 17 km

- Cospudener See: ca. 39 km

 

Radtouren quer durch Thüringen
Thüringer Städtekette - Länge: 240 km - Bundesland Thüringen.
Wegweisung: ein Radler vor dem Hintergrund grüner Hügel
Kombinierbar mit: Werratal-Radweg, Geraradweg, Ilmtal-Radweg, Saaleradweg, Elsterradweg


Streckenverlauf: Altenburg-Gera-Jena-Weimar-Erfurt-Gotha-Eisenach 40 km

Von der Skatstadt Altenburg bis Eisenach geht es quer durch Thüringen. Durch das liebliche
Gessental fahrend erreichen Sie Gera. Der Hofwiesenpark mit seinen 43 ha ist ein attraktiver
Stadtpark mit weiten Grünflächen. Hier bietet sich die Möglichkeit, die strapazierten Beine
etwas zu vertreten.
Über Gera geht es weiter nach Jena. In der Universitätsstadt laden das älteste Planetarium der
Welt, der Botanische Garten und die schöne Altstadt zur Besichtigung ein.
Die Europäische Kulturhauptstadt Weimar, die wir nun erreichen gehört mit zu den schönsten
Städten Deutschlands. Bekannte Persönlichkeiten wie Goethe und Schiller haben hier gelebt
und sich inspirieren lassen. Es lohnt sich, in der liebevoll restaurierten Altstadt eine Kaffeepause
einzulegen.
Die Landeshauptstadt Erfurt, die wir nun erreichen, wurde wegen seiner vielen Kirchen und
Klöster auch gern als das »Thüringische Rom« bezeichnet. Die um 1325 erbaute Krämerbrücke
ist nur eines der vielen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.
Die Residenzstadt Gotha hat mit dem original erhaltenen barocken Ekhof-Theater und der
Schlossanlage Friedenstein auch einiges zu bieten. In Eisenach am Fuße der imposanten Wartburg
ist das Ziel erreicht. Hier können Sie diese Tour mit einem Besuch im Stadtschloss oder
dem Bachhaus ausklingen lassen. Das 400 Jahre alte Bachhaus gilt als sein mutmaßliches Geburtshaus

Johann Sebastian Bach wurde 1685 in Eisenach geboren.

Von Altenburg ins Kohrener Land
Länge: 60km.
Verlauf: Altenburg - Windischleuba - Zschaschelwitz - Primmelwitz -Fockendorf - Pahnaer Holz -
Eschefeld - Bocka - Dohlsenhain - Gnandstein - Kohren - Altmörbitz - Leinawald - Frohnsdorf -
Niederarnsdorf - Nirkendorf -Garbus - Hauersdorf - Priefel - Paditz - Altenburg


Weitere Sehenswürdigkeiten
- Wasserschloß Windischleuba                      - Eschefelder Teiche mit Schwänen                     - Heimat- und Papiermuseum Fockendorf            - Stausee Fockendorf                                          - Badesee und Erholungspark Pahna                 - Burg Gnandstein
- Töpfermuseum Kohren-Salis                      - Töpferbrunnen                                                           - Töpfereien und Burgruine

- Kohren Sommerrodelbahn                          - Lindenvorwerk mit Mühle                                    - Teich und Minigolf

- Denkmaldorf Altmörbitz                               - Talsperre Schömbach                                             - Märchensee im Leinawald

- Viadukte im Wieratal                                     - Gut Priefel                                                                     - Paditzer Schanzen

                       Viel Freude & eine erlebnisreiche Zeit

                                            wünscht

                                        Ihre Evelyn R. Lerchner

             P.S.: Sollten Sie während Ihres Aufenthalts nicht alles erkunden können, freue ich mich auf ein Wiedersehen!

Evelyn R. Lerchner

Fichtenhainicher Str. 38

04617 Rositz

KONTAKT

Tel.:     03 44 98 / 80 50 42

Fax:     03 44 98 / 80 50 43

Mobil:  0151 /55 249 204